/typo3conf/ext/vtm_basic/assets/gfx/logo_cep-fb.png

CEP & medi begrüßen Basketball-Profis

Einkleidung von medi bayreuth: Mit Top-Produkten in die neue Saison

Die Basketballer des Bundesligisten medi bayreuth sind gut gerüstet für die neue Saison: Am Freitag, den 2. September wurden sie im Rahmen der jährlichen Einkleidung von medi und ihrer Sportmarke CEP am Hauptsitz in Bayreuth ausgestattet. Neben den neuesten Socks von CEP wurden die Spieler umfangreich mit medi Reisestrümpfen, Bandagen und Schuheinlagen ausgerüstet.

An diversen Stationen erfuhren die Basketballer Details zu den Produkten und ihrer Funktionsweise. Dazu wurden die Spieler vermessen und ihre Venenfunktion geprüft. „Es hat mich sehr beeindruckt, mit welcher Perfektion die Mitarbeiter von CEP & medi arbeiten. Meine Füße wurden exakt bis ins kleinste Detail ausgemessen“, so medi Bayreuth Neuzugang Robin Amaize. Eine Betriebsführung offenbarte den Spielern, dem Coach, dem Geschäftsführer und den Betreuern, wie viel Know-how in der Herstellung der Sportstrümpfe sowie der medizinischen Hilfsmittel steckt. „Das war sehr spannend und faszinierend“, sagt U18-Nationalspieler Moritz Trieb, der auch vom familiären Umgang beim Bayreuther Unternehmen angetan war.

Die CEP Sport-Kompressionsstrümpfe kommen bei den Basketballern neben dem Wettkampf auch im Training und in der Regenerationsphase zum Einsatz. Sie bieten den Spielern mehr Stabilität, Sicherheit und Leistungsfähigkeit. „Auch den Wohlfühlfaktor darf man nicht unterschätzen: Wenn der Komfort gegeben ist und sich die Spieler mit dem, was sie tragen, wohlfühlen, dann können sie sich auf das konzentrieren, worauf sie sich konzentrieren sollen“, hebt Trainer Raoul Korner hervor.

Die neue Bundesligasaison startet für medi Bayreuth mit einem Heimspiel: Die Heroes of Tomorrow empfangen am 25. September in der Oberfrankenhalle Ratiopharm Ulm. Trainer Korner hat für dieses Spiel ein klares Ziel: „Wir werden alles geben, um zu gewinnen, auch wenn wir nicht als Favorit in diese Partie gehen. Gleich im ersten Spiel wollen wir zeigen, dass wir als Mannschaft funktionieren, hart kämpfen und unser Spiel bestmöglich durchziehen.“